Die Bewertungskriterien zu den Awards:  

  • ADC Wettbewerb
    alle Gewinner: 8 Punkte – egal ob Gold, Silber oder Bronze
    nur für die PR-Kategorie
  • BoB Best of ''Business-to-Business'' Communication Award
    alle Gewinner: 4 Punkte
    alle Kategorien
  • Deutscher Digital Award
    alle Gewinner: 4 Punkte - egal ob für Gold, Silber und Bronze
    nur für die Kategorien: Branded Content und Social Media
  • Deutscher Preis für Onlinekommunikation
    alle Gewinner: 4 Punkte
    alle Kategorien außer Social Media Team und Agentur des Jahres
  • Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation
    alle Gewinner: 4 Punkte
    nur für die Kategorien: Public Relations, Digitale Kommunikation, Corporate Publishing, Interne Kommunikation
  • Digital Communication Award
    alle Gewinner: 8 Punkte
    alle Kategorien außer Best Bachelor Thesis und Best Master Thesis
  • Die Klappe / PR-Film-Festival
    alle Gewinner: 4 Punkte - egal ob Gold, Silber und Bronze
  • ECON AWARD Unternehmenskommunikation
    alle Gewinner: 4 Punkte
    alle Kategorien
  • European Excellence Award
    alle Gewinner: 8 Punkte
  • Internationaler Deutscher PR Preis
    alle Gewinner: 8 Punkte
    alle "normalen" Kategorien - die Kategorien Kommunikator des Jahres, Albert Oeckl-Wissenschaftspreis, JuniorAward und beste PZOK-Prüfung zählen nicht mit
  • PR REPORT AWARD
    alle Gewinner: 8 Punkte
    alle "normalen" Kategorien - die Gold Kategorien, „Agentur des Jahres“, „PR-Team des Jahres" etc. zählen nicht mit
  • Cannes Lions
    alle Gewinner: 8 Punkte – egal ob Gold, Silber, Bronze
    nur Kategorie PR
  • Eurobest
    alle Gewinner: 8 Punkte - egal ob Gold, Silber, Bronze
    nur Kategorie PR
  • SABRE EMEA Awards
    alle Gewinner: 8 Punkte
    alle Kategorien, außer CEO of the Year und Company of the Year

Eine Shortlist-Platzierung (Nominierung) gibt immer und über alle Awards hinweg 2 Punkte. Wenn eine Shortlist-Nominierung einen Award erhält, werden nur diese Siegerpunkte gezählt und nicht zusätzlich noch die Shortlistpunkte.

Es werden nur deutsche Agenturen berücksichtigt – das können PR-, Digital- oder auch Werbeagenturen sein.

Anmerkung: Für nächstes Jahr wird geprüft, ob auch der neue " German Stevie Award" ausgewertet werden kann/soll.